SSG TRADING GMBH

Jack Daniels Whiskey

Gegründet wurde die Jack Daniels Whiskey Destillerie im Jahr 1866. Der Gründer, Jasper Newton Daniel, genannt Jack, war zu diesem Zeitpunkt gerade erst 20 Jahre alt. Die Jack Daniels Whiskey Distillery war die erste eingetragene Destillerie in Amerika. Der junge Jack baute die Destillerie unmittelbar neben einer mineralhaltigen Höhlenquelle auf. Das Wasser und der „Gesang“ der Höhle inspirierten Jack zu seinem beliebten Whiskey. Das „musikalische“ Wasser bildet auch heute noch die Grundlage für den Jack Daniels Tennessee Whiskey.

Die Geschichte von Jack Daniels Whiskey

Jack stammte aus einer Großfamilie und verließ in sehr jungen Jahren sein Zuhause. Er verstand es bestens, seine Erzeugnisse zu vermarkten. Jack machte dabei alles selbst und wurde zu einer unverwechselbaren Identifikationsfigur, indem er sich stets wie ein Landgutbesitzer aus den Südstaaten vergangener Zeiten kleidete. Da die große Ära der Südstaaten zu diesem Zeitpunkt längst vorbei war, erregte seine Aufmachung große Aufmerksamkeit. So gelang ihm ein Marketing Effekt, der den Verkaufszahlen seines Whiskeys sehr förderlich war.

Bei der Weltausstellung 1904 in St. Louis, Missouri erhielt Jack die erste Goldmedaille für den Jack Daniels Old No. 7.

Daniel starb 1911 an einer Blutvergiftung, die er sich vermutlich durch eine Infektion seines verletzten Fußes zuzog.

Sein Neffe Lem Motlow erbte das Unternehmen. Er führte Jack Daniels Whiskey gemeinsam mit seinem Bruder Jess Motlow, der als Master Distiller arbeitete, erfolgreich durch die Prohibition und die Weltwirtschaftskrise.

Erst 1964 begannen der Master Distiller Jess Gamble und Frank Bobo damit, den Jack Daniels Old No. 7 überregional zu vermarkteten. Sie ebneten den Weg für eine amerikanische Stilikone, zu dem der Jack Daniels No. 7 aufstieg.

Mit Master Distiller Jimmy Bedfords wurde eine neue Ära der Tennessee Destillerie eingeleitet. Er vergrößerte mit dem Jack Daniels Whiskey Gentleman Jack das Sortiment. Die Strategie der Produkterweiterung wird unter dem Master Distiller Jeff Arnett heute erfolgreich weitergeführt.

Jack Daniels Whiskey Tennessee Fire

Jack Daniels Whiskey Tennessee Fire

Jack Daniels Whiskey Sinatra Select

Jack Daniels Whiskey Sinatra Select

Charcoal mellowed Whiskey – Jack Daniels Tennessee Bourbon

Das mineralhaltige Quellwasser aus Kalkstein, das für den Jack Daniels Whiskey verwendet wird, entspringt 2 Meilen unter der Erde. Es wird zusammen mit dem Jack Daniels Mash Bill, einer Mixtur aus Mais, Roggen und Gerste gebrannt und mit einem Alkoholgehalt von 70 Volumenprozent für fünf bis sieben Tage gefiltert.

Sein besonderes Aroma erzielt der Jack Daniels Whiskey No. 7 durch das sogenannte Lincoln-County-Verfahren, auch als Charcoal Mellowing bezeichnet. In diesem Verfahren wird der frisch destillierte Whiskey durch Holzkohle filtriert. Die Methode wurde bereits in der Antike angewandt, um Flüssigkeiten von Verunreinigungen zu befreien. Heute wird dieses Verfahren nur noch von wenigen Distillerien genutzt.

Jack Daniels Whiskey produziert die Holzkohle für das Filterverfahren selbst. Dazu werden Paletten aus Zuckerahorn gestapelt und mit rohem, unreifem Whiskey übergossen. Das Feuer brennt zu einer schwellenden Glut herunter und nach der Abkühlung wird die Kohle als natürlicher Filter für den Jack Daniels Tennessee Whiskey verwendet.

Anschließend kommt der Jack Daniels Whiskey in selbst gefertigte Fässer aus amerikanischer Weißeiche. Nach vier bis sechs Jahren Lagerzeit im „Barrel House“ ist der Whiskey bereit zur Abfüllung. Wann genau ein Fass abgefüllt oder weiterveredelt werden kann, entscheidet bei Jack Daniels nicht der Kalender, sondern der Geschmack des Whiskeys.

Jack Daniels Whiskey preiswert kaufen als:

Jack Daniels – der Inbegriff von Tennessee Bourbon Whiskey

Kaum eine amerikanische Whiskeymarke ist international so bekannt wie Jack Daniels Whiskey. Der Betrieb gilt als Inbegriff für amerikanischen Whiskey und bietet sowohl für Kenner als auch für Einsteiger den passenden Whiskey.

Jack Daniels Whiskey aus Lynchburg, Tennessee in Amerika bietet für jeden etwas. Wer sich nach hochwertigem Genuss für Whiskey Kenner sehnt, ist beispielsweise mit dem Jack Daniels Single Barrel, einer Einzelfassabfüllung, bestens bedient. Auch der begehrte Silver Select ist in diesem Segment ein echtes Highlight.

Für das Mixen mit authentischen Whiskey aus den Vereinigten Staaten hält die Destillerie ebenfalls viele Produkte bereit. Gentleman Jack, Jack Daniels Whiskey No. 7, Green Label oder Flavoured Whiskey mit fruchtigen, süßen und würzigen Noten, zu denen auch der Winter Jack oder Tennessee Honey zählen.

Jack Daniels Whiskey Single Barrel 100 Proof

Jack Daniels Whiskey Single Barrel 100 Proof

Jack Daniels Whiskey – limitierte Sammler Editionen

Mit limitierten Editionen, wie der doppelt gelagerte und doppelt gereifte Jack Daniels No. 27 Gold und die Jack Daniels Master Distiller Editionen erweitert Jack Daniels sein Produktportfolio.

Für Sammler bietet die Marke Jack Daniels jede Menge Abwechslung. Alte, seltene Flaschen und zahlreiche Merchandising-Artikel geben immer wieder Anlass, sich diese Produkte zu sichern. Da nicht alle Produkte weltweit, sondern zum Teil nur über ausgewählten Märkte vertrieben werden, entsteht für Jack Daniels Fans ein großer Anreiz. Nicht nur mit neuen, zum Teil limitierten Whiskeys, sondern auch mit innovativen Produktverpackungen und Geschenksets sorgt Jack Daniels Whiskey stets für reges Interesse.

© Copyright - SSG TRADING GMBH    |   Design by  FRASCHE.DE